Ausbildungsweg

Unsere umfassende Ausbildung zum/ zur Qigong Kursleiter*in zum/ zur Qigong Lehrer*in  erfolgt nach den Richtlinien der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V.  Die Ausbildung erfolgt in zwei Stufen und  wird von mindestens zwei anerkannten Ausbildern*innen durchgeführt

Keine langfristige Vertragsbindung
Unsere Ausbildung ist offen konzipiert, so daß für Sie eine
individuelle, zeitlich flexible Belegung der Wochenenden möglich ist.
Voraussetzung für Kursleiter*innen – Ausbildung
Übungserfahrung mit Qi Gong oder aber auch Qi Gong verwandten Methoden (z.B. Taijiquan, Meditation, Yoga, Autogenes Training etc.).
Die Mindestausbildungs- oder Unterrichtszeiten sind unterteilt in:

Stufe 1:   Qigong-Kursleiter*in:
260 Zeitstunden (h) oder 360 h incl. ZPP-relevanten°° Inhalten

Stufe 2:   Qigong-Lehrer*in: 150 h

Gesamtausbildungsdauer: 410 h oder 510 h incl. ZPP-relevanten Inhalten

Die Stufe 1 schließt nach mindestens 2 Jahren Ausbildung mit der Anerkennung der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V. zur Qigong-Kursleiterin bzw. zum Qigong-Kursleiter ab.
Die Stufe 2 baut auf Kenntnisse und Erfahrungen der 1. Stufe auf. Nach mindestens zwei weiteren Ausbildungsjahren kann die Anerkennung zur Qigong-Lehrerin bzw. zum Qigong-Lehrer durch die DEUTSCHE QIGONG GESELLSCHAFT e.V. ausgesprochen werden. Voraussetzung dazu ist die erfolgreiche Teilnahme des jeweiligen Abschlusskolloquiums und die Mitgliedschaft in unserer Gesellschaft.

°°ZPP= Zentrale Prüfstelle Prävention (Einrichtung der Krankenkassen, die im Rahmen der Umsetzung des Präventionsgesetzes Kursanbieter*innen zertifiziert, sodass deren Kurs-Teilnehmende einen Zuschuss erhalten können.)

Auf der Internetseite der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V. finden Sie die ausführlichen Ausbildungsrichtlinien: https://www.qigong-gesellschaft.de/ausbildung/richtlinien

Kosten:
160.- €/ WE mit Mitgliedschaft bei der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V.
(Jahresbeitrag zur Zeit 55.- €)
175.- €/ WE ohne Mitgliedschaft bei der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e.V.

Abschlusscolloquium/ Prüfung
Nach Absolvieren der für die jeweilige Ausbildung vorgegebenen Ausbildungszeit und den entsprechenden Unterrichtseinheiten können Sie sich zum  Abschlußcolloquium anmelden. Kosten: 180.- €

 

Abschlüsse/Urkunden

Am Ende einer jeweiligen Ausbildungsstufe findet ein Abschluss-Colloquium statt.
Auf der Stufe 1 besteht die Prüfung zur/zum Kursleiter*in aus:
•   Einer schriftlichen Prüfung,
•   Einer praktischen Lehrprobe von 30 min Dauer und
•   Einem mündlichen Prüfungsgespräch.
•   Außerdem ist die Vorlage einer schriftlichen Hausarbeit im Umfang von 5-20 DIN A4-
    Seiten zu einem Qigong-relevanten Thema eine Voraussetzung für das Colloquium

Das Abschluss-Colloquium auf Stufe 2 – Lehrer*in beinhaltet:

•   Eine schriftliche Prüfung (ca. 15 Fragen zur TCM und 15 Fragen zur Übungspraxis),
•   Eine Lehrprobe von 30 min Dauer und
•   Ein Prüfungsgespräch.
•   Auch auf dieser Stufe ist die Vorlage einer schriftlichen Hausarbeit Voraussetzung
     zur Teilnahme am Abschluss-Colloquium.
•   Außerdem müssen 30 h eigenverantwortlicher Kursunterricht nachgewiesen werden,
     die auch teilweise nach dem Abschluss-Colloquium erbracht werden können.
  
Frage:
Werden mir auch Qi Gong Seminare von anderen Institutionen für die Ausbildung/ die Prüfung anerkannt?
Ja, wenn Inhalt und Qualität der Seminare den Zielen des Ausbildungsplanes der DEUTSCHEN QIGONG GESELLSCHAFT e. V. entsprechen. Die Anerkennung obliegt der regionalen Ausbildungsleitung.